Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier
Externe Inhalte mssen nachgeladen werden!
 
Printdrucken

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitglieder,

der VDD wünscht Ihnen und ihren Familien und Freunden ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende neue Jahr. Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Treue zum VDD, Ihr Engagement im VDD, die vielen Anregungen und wichtigen Gespräche ganz herzlich bedanken.

In den letzten Jahren hat der VDD viel erreichen können und eines unserer berufspolitischen Ziele, die Möglichkeit des akademischen Durchstiegs für Diätassistentinnen und Diätassistenten, ist Wirklichkeit geworden. Wir versprechen Ihnen auch im nächsten Jahr die berufspolitischen Ziele für unsere Berufsgruppe weiter zu verfolgen, um die Änderung der Berufsbezeichnung und die Anerkennung der Diättherapie als Heilmittel zu erreichen.

Studiengang Diätetik startet an der Hochschule Neubrandenburg

 
Das sind unsere aktuellen Themen:

Ernährung verstehen: Diätetik studieren

Im Sommersemester 2014, zum 01.03.2014, startet der erste auf die Ausbildung zum Diätassistenten aufbauende Bachelor-Studiengang „Diätetik“ an der Hochschule Neubrandenburg.

Damit steht nun eine spezifische Studienmöglichkeit für Diätassistenten zur Verfügung, die passgenau an die Ausbildung anschließt.

Studienabschluss: Bachelor of Science in Diätetik

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums wird Ihnen der akademische Grad “Bachelor of Science in Diätetik” bzw. „Bachelor of Science in Dietetics“ verliehen.

Bewerbungsfrist: bis zum 12. Januar 2014

Da der Studiengang erst vor kurzem vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern genehmigt wurde, besteht nur eine kurze Spanne für die Bewerbungen. Die Frist läuft seit Anfang November und dauert noch bis zum 12. Januar 2014. Somit besteht für Kurzentschlossene noch die Möglichkeit zur Opens external link in new windowBewerbung.

Ziel des Studiums: theoriebegründetes Handeln & Karriere

Ziel des Studiums ist es, Diätassistentinnen und Diätassistenten akademisch zu qualifizieren, damit sie ihr eigenes berufliches Handeln unter Einbeziehung wissenschaftlich fundierter Modelle und Erkenntnisse gestalten und kritisch reflektieren können.

Der Studiengang qualifiziert insbesondere für anspruchsvolle Tätigkeitsfelder in Einrichtungen des ambulanten und stationären Gesundheitswesens, der Rehabilitation, der Altenpflege, des öffentlichen Gesundheitswesens sowie in der Ernährungswirtschaft. Mit erfolgreichem  Bachelorabschluss kann zudem ein Masterstudiengang aufgenommen werden, der, je nach Schwerpunkt, die beruflichen Perspektiven noch einmal erweitert und zudem einen wichtigen Schritt für eine akademische Karriere darstellt.

Aufbau des Studiums: modular und europakompatibel

Das Studium knüpft an das gesetzlich definierte Ausbildungsziel sowie die Inhalte der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung an und baut somit auf der abgeschlossenen Ausbildung zur Diätassistentin/zum Diätassistenten auf. Aus der Ausbildung werden 90 ECTS auf den 210 ECTS umfassenden Bachelor-Studiengang pauschal angerechnet, deshalb startet der Studiengang mit dem 4. Semester. Das Studium wird in Vollzeit angeboten, die Studiendauer beträgt 2 Jahre. Die Modulinhalte richten sich nach den europäischen Empfehlungen der Ausbildung für Diätassistenten. Damit wird die Anerkennung im (europäischen) Ausland wesentlich einfacher.

Der Schwerpunkt der ersten drei Semester (4.- 6. Fachsemester) liegt auf der Vertiefung von Kenntnissen in allen Handlungsfeldern der Diätetik. Die Lehrveranstaltungen nehmen dabei direkten Bezug auf die Tätigkeitsfelder in der Therapie, Beratung, Information, Aufklärung und Anleitung im stationären oder ambulanten Sektor sowie im Bereich des Verpflegungsmanagements und Public Health.

In der letzten Hälfte des sechsten Fachsemesters und ersten Hälfte des siebten Fachsemesters ist ein Praxissemester vorgesehen, an welches im siebten Fachsemester die Bachelorarbeit anschließt. Ziel des Praxissemesters ist die Anwendung und kritische Reflexion der bereits erworbenen natur-, sozial-,  und wirtschaftswissenschaftlichen Erkenntnisse, Methoden, Theorien und Modelle.

Zulassung zum Studium: Diätassistenten/-innen mit und ohne (Fach)Hochschulreife

Voraussetzungen für das Studium sind

  • die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung bzw. die Berufszulassung zur Diätassistentin/zum Diätassistenten nach Diätassistentengesetz 1994 an einer kooperierenden staatlich anerkannten Ausbildungseinrichtung für Diätassistentinnen und Diätassistenten.
  • (Fach)Hochschulreife
  • für Diätassistentinnen und Diätassistenten die keine (Fach)Hochschulreife nachweisen können, besteht die Möglichkeit der Hochschulzugangsprüfung.

Aufgrund des Genehmigungstermins des Studiengangs ist das „Studieren ohne Abitur“ allerdings erst ab dem Sommersemester 2015 möglich.

Studienkosten: keine Studiengebühren

Für den Studiengang werden keine Studiengebühren erhoben. Der Semesterbeitrag beträgt zurzeit 53,00 € pro Semester. Der Studiengang Diätetik kann finanziell gefördert werden (BAFöG). Informationen erhalten Sie diesbezüglich beim Studentenwerk Greifswald, Außenstelle Neubrandenburg.

Studieren in Neubrandenburg: interdisziplinär zwischen Berlin und der Ostsee

Die Hochschule Neubrandenburg bietet ein breitgefächertes Lehrangebot. In den Labor- und Serviceeinrichtungen stehen für Lehre und Forschung moderne Ausstattungen zur Verfügung. Neubrandenburg ist eine Kreisstadt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern, etwa 135 Kilometer nördlich von Berlin und ca. 130 Kilometer südlich von Stralsund (Ostsee). Stündlich fahren Züge in diese Richtungen. Neubrandenburg hat ca. 65.000 Einwohner und liegt direkt am Tollensesee. Das bietet diverse Möglichkeiten, sich neben dem Studium rund um den See sportlich zu betätigen oder sich zu erholen. Die vergleichsweise günstigen Mieten ermöglichen es, vielen BAFöG-Empfängern ohne Nebentätigkeit zu studieren.

Weitere Informationen: www.hs-nb.de/studiengang-diaetetik

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, dann klicken Sie bitte hier