Der VDD-Award 2018 geht an Lars Selig
25.04.2018 15:59

Der VDD-Award 2018 geht an Lars Selig

Kategorie: News

 

Essen, 24. April 2018. Erstmals in diesem Jahr wurde der neu konzipierte VDD-Award verliehen. Preisträger ist Diätassistent und Medizinpädagoge Lars Selig. Er hat das mittlerweile größte Ernährungsteam in Deutschland am Klinikum Leipzig aufgebaut hat und ist dessen Leiter.

VDD-Präsidentin Uta Köpcke (links) und Laudatorin Birgit Leuchtmann-Wagner freuten sich mit dem Preisträger des VDD-Awards, Lars Selig aus Leipzig (Foto: Christian Augustin). 

In ihrer Laudatio hob Birgit Leuchtmann-Wagner, Wolfsburg, drei Attribute des Preisträgers besonders hervor, die seine Verdienste für den Beruf charakterisierten. Sichtbar, hörbar und vernetzt, das sei Lars Selig in vielerlei Hinsicht: 

  • In den Medien als Autor zahlreicher Fachbeiträge in Fachpublikationen wie der EU und der D + I, aber auch in den allgemeinen Medien wie z. B. in der aktuellen GEO kompakt. 
  • Als Referent bei Fachkongressen, im VDD im Z-Kurs Adipositas, 
  • in Fachgruppen und als Referatsleiter 
  • sowie ebenso engagiert als VDD-Vertreter in der Zusammenarbeit mit anderen Verbänden. 

Ausgezeichnet werde ein Diätassistent, der im VDD und darüber hinaus auf Zusammenarbeit, Motivation und Individualität Wert lege, dem Beruf Diätassistent Gesicht und Gehör verschaffe und so im besten Sinne das Berufsbild in der Öffentlichkeit aufwerte.

Der VDD-Award hat den bisherigen VDD-Förderpreis für Lebenslanges Lernen abgelöst. Er wird an ein Verbandsmitglied vergeben, das sich um die Bekanntheit des Berufes verdient gemacht, den Beruf bzw. den Berufsverband in die Öffentlichkeit gebracht, neue Einsatzgebiete erschlossen oder ein herausragendes ehrenamtliches Engagement bewiesen hat. Der Preisträger oder die Preisträgerin muss vorgeschlagen werden und wird letztlich von einer Jury gewählt. 

Diese hatte die Qual der Wahl, denn „Wir haben sieben Nominierungen erhalten, die aus diversen Tätigkeitsbereichen stammen und jeder /jede hat in seinem Berufsfeld, in seinem Wirkungskreis wunderbare z.T. auch außergewöhnliche Dinge geleistet“, sagte VDD-Präsidentin Uta Köpcke. Neben Lars Selig waren das: Birgit Blumenschein (Münster), Dr. Daniel Buchholz (Mainz), Tina Goldbach (Dresden), Sigrid Kalde (Krefeld), Ursula Lukas (Bielefeld) und Jana Schmunz (Berlin). 

2.233 Zeichen (inkl. Leerzeichen), 309 Wörter | Abdruck erwünscht, Beleg erbeten 
Pressemitteilung als PDF-Datei hier

Kontakt für die Presse

Uta Köpcke | Präsidentin VDD e.V.
Tel.: 0201 9468 5370, mobil : 0152 31803383
Mail: uta.koepcke@vdd.de