24.10.2018 09:08

Zweiklassen - Gesundheitsberufe!

Kategorie: News, Archiv

 

Das Symposium des Bundesministeriums für Gesundheit zur "Akademisierung von Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsfachberufe" am 14.11.2018 in Köln ist nur offen für in der Modellklausel befindliche Therapie - und Hebammenberuf.

Andere Therapieberufe, wie z.B. die DiätassistentInnen (DA) oder die MTA-Berufe, denen (MTA) die Empfehlungen des Wissenschaftsrates und zahlreicher im Auftrag des BMG in Auftrag gegebener Gutachten, klar eine Empfehlung für eine (Teil-)Akademisierung gegeben haben und deren Berufe im europäischen Ausland nahezu vollumfänglich hochschulisch ausgebildet werden, werden nicht zur Veranstaltung zugelassen. Dabei wäre diese auch für Ihre Zukunft wichtig. MTA und DA sind keine Gesundheitsberufe der 2. Klasse! Auch Ihre Ausbildung bedarf dringend einer Novellierung und hochschulischer Ausbildungsmöglichkeiten.
Hintergrund:
Der DVTA und der VDD hatten sich für das BMG-Symposium "Akademisierung von Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsfachberufe" am 14.11.2018 in Köln angemeldet. Mit Mail vom 23.10.2018 folgte eine Ausladung durch den Veranstalter mit nachfolgender Begründung:.
"Das Symposium zur "Akademisierung von Ausbildungen im Bereich der Gesundheitsfachberufe" am 14.11.2018 in Köln ausschließlich mit der Vorbereitung des Berichts des Bundesministeriums für Gesundheit an den Deutschen Bundestag gemäß § 9 Absatz 4 Satz 1 Masseur- und Physiotherapeutengesetz, § 4 Absatz 7 Satz 1 Ergotherapeutengesetz, § 4 Absatz 7 Satz 1 Logopädengesetz sowie § 6 Absatz 5 Satz 1 Hebammengesetz befasst und thematisiert dementsprechend nur Fragen, die unmittelbar die Evaluierung der Modellvorhaben in den Berufen der Ergotherapeuten, Logopäden, Hebammen sowie Physiotherapeuten betreffen.
Aus diesem Grund muss ich Ihnen leider mitteilen, dass wir Ihre Registrierung für diese Veranstaltung nicht berücksichtigen können. Eine Öffnung der Veranstaltung für andere Berufsgruppe ist auf Grund der begrenzten Platzgegebenheit leider nicht möglich. Das Gesamtkonzept zur Neuordnung und Stärkung der Gesundheitsfachberufe ist nicht Gegenstand der Veranstaltung. Hierfür wird es in den nächsten Monaten eine separate Veranstaltung geben."