Das Präsidium des VDD

Das Präsidium des VDD wird von den Mitgliedern für eine Amtsperiode von drei Jahren gewählt.

Das Präsidium ist in dieser Zeit für alle Belange, die mit der Planung, Durchführung und Verwirklichung der Verbandsziele (siehe § 8 Abs. 13 der Satzung) zuständig und verantwortlich.

Gewählte Präsidiumsmitglieder sind derzeit:

Präsidentin Uta Köpcke, Bad Liebenzell

Vizepräsidentin Sabine Ohlrich, Neubrandenburg

Vizepräsident Matthias Zöpke, Berlin

Die Präsidiumsmitglieder kommen aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern: aus der Freiberuflichkeit, der Aus-, Fort- und Weiterbildung, dem Verpflegungsmanagement und der Arbeit in der Klinik. Daraus ergeben sich unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte in der Verbandsarbeit, die wir gemeinsam aufgreifen.

Das erweiterte Präsidium

Das erweiterte Präsidium berät das Präsidium  bei berufspolitischen, finanz-, personal- und haushaltspolitischen Entscheidungen. Über diese Fragen beschließen Präsidium und das erweitertes Präsidium gemeinsam.

  • Walburga Träger
  • Manuela Thul
  • Iris Flöhrmann
  • Birgit Leuchtmann-Wagner
  • Lars Selig
  • Gabriele Kortboyer, Vorsitzende des Ehrenrates