Profil: Der VDD - Bundesverband der Diätassistenten

Der Verband der Diätassistenten - Deutscher Bundesverband e.V. (VDD) vertritt seit mehr als sechzig Jahren als einzige berufsständische Vertretung die Berufsgruppe der Diätassistenten berufspolitisch national und international und bietet weiterqualifizierende Maßnahmen an.

Der VDD wurde 1957 als Deutscher Bundesverband e.V. mit Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Mainz gegründet. Im VDD als Berufsverband sind rund 4.000 Diätassistenten und Diätassistentinnen organisiert, rund ein Drittel der berufstätigen Diätassistenten in Deutschland.  

Arbeitsgruppen und Projekte

Das "alte" Logo des VDD
Das "alte" Logo des VDD, bis 1997 gültig

Im VDD arbeiten neben dem Präsidium, verschiedene Fachgruppen, welche wichtige Themen verantworten und inhaltlich und berufspolitisch voran bringen.

Internationale Vertretung

Der VDD ist Gründungsmitglied des europäischen Dachverbandes EFAD (European Federation of the Associations of Dietitians)und Mitglied des weltweiten Verbandes ICDA (International Confederation of the Dietetic Associations). Der EFAD repräsentiert 29 Berufsverbände und zirka 30 000 Diätassistenten in Europa.