Frankreich: Je suis diététicienne!

Florence Rossi Pacini, Diätasisstentin in Frankreich

"Ich bin Diätassistentin!"
von Florence Rossi

Im Jahr 1983 erhielt ich meine Anerkennung zur Diätassistentin und hatte gleich die Möglichkeit in einem öffentlichen Krankenhaus zu arbeiten. In den ersten 15 Jahren meiner beruflichen Tätigkeit arbeitete ich in der Abteilung für Diabetes und spezialisierte mich in diesem Bereich. Nach dieser Zeit wollte ichmeine professionellen Kenntnisse erweitern. In Frankreich gibt es die Möglichkeiten
der beruflichen Fortbildung für klinisch arbeitende Diätassistenten zum "Gesundheitsmanager" (Cadre de Santé), danach zum "Senior Health Manager" (Cadre Supérieur de Santé) und seit dem Jahr 2002 die Aufstiegsmöglichkeit
zum "Director of Care" (Directeur des Soins). Zwischen den Jahren 2004 und 2008 besuchte ich daher einige Fort- und Weiterbildungen bei verschiedenen Institutionen.

Heute arbeite ich als "Senior Health Executive Manager". Mein Aufgabengebiet umfasst das Management der Ernährungsteams mehrerer Krankenhäuser in Marseille. Im gleichen Zeitraum, in dem ich mich auf dem Gebiet des Gesundheitsmanagement weitergebildet habe, war ich auch Präsidentin des französischen Berufsverbandes AFDN (Assosiation Française de Diététiciens Nutritionnistes). Der AFDN war vorher der Verband der französischsprachigen Diätassistenten ADLF (Association des Diététiciens de Langue Française) und hatte unter anderem das Ziel, die französisch sprechenden Diätassistenten
(z.B. Kanada, Luxemburg, Belgien etc.) zu vertreten. Da dies aber in dieser Form nicht möglich ist, wurde der Name geändert. Heute vertritt der Verband Diätassistenten in Frankreich. Das berufspolitische Ziel des Berufsverbandes war und ist, die Akademisierung der Diätassistenten politisch durchzusetzen und die Arbeit von Diätassistenten bekannter zu machen.


Diätetik ist ein relativ junges Feld in Frankreich. Die ersten Diätassistenten schlossen ihre Ausbildung erst in den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts ab. Ein halbes Jahrhundert lang wurde der Beruf des Diätassistenten ohne weitere gesetzliche Grundlagen ausgeübt. Lediglich der Berufstitel war geschützt. Erst seit der Verabschiedung eines entsprechenden Gesetzes vom 30. Januar 2007 gehören Diätassistenten in Frankreich zu den "Heilberufen" und sind unter einem entsprechenden Code registriert. Diese Registrierung definiert den Beruf des "Diätassistenten" und regelt die Ausübung des Berufes. Des Weiteren
wurde das "Nationale Diplom in Diätetik" entwickelt.

Heutzutage sind 2 Ausbildungsprogramme im Bereich der Diätetikmöglich. Beide Programme haben eine Dauer von 2 Jahren und beinhalten praktischen und theoretischen Unterricht. Sie unterscheiden sich aber unter anderem in der Art der Abschlussprüfung und der Ausbildungsstelle. Eines wird an der Universität angeboten und bietet die Möglichkeit, nach dem Abschluss ein Universitäts Diplom in verschiedenen Fächern, wie der Medizin zu erlangen. Ziel ist es, die beiden Programme zusammenzuführen, um ein Ausbildungsprogrammfür Diätassistenten auf Bachelor-Level einzuführen.

Diätassistenten in Frankreich arbeiten hauptsächlich in der Gesundheitsbranche. In Übereinstimmung mit dem aktuellen nationalen Zensus arbeiten 6100 Diätassistenten in Frankreich. 55% sind Angestellte in Gesundheitseinrichtungen (Krankenhäusern, Pflegeheimen), 25% in der
Gemeinschaftsverpflegung, Forschung und Industrie und weitere 20% sind selbstständig tätig. Auch in der Pharmaindustrie arbeiten Diätassistenten, die aber dann auch ein Universitätsdiplom vorweisen können oder promoviert
haben. Aufgrund der Tatsache, dass der Prävention und Therapie bei der Ernährung eine immer größere Bedeutung zukommt, ist der Bedarf an Spezialisten im Bereich der Ernährung hoch. Im Jahre 2001 war Frankreich eines
der ersten Länder in Europa, das einen "nationalen Ernährungs- und Gesundheitsplan" (PNNS: le Programme National Nutrition Santé) hatte. Ziel
des Planes ist es, bis zum Jahre 2010 die Gesundheit der Bevölkerung durch eine bewusste Ernährung zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen ist die Zusammenarbeit mit Diätassistenten als Spezialisten auf dem Gebiet der Diätetik und Ernährung unerlässlich.

Kontakt:
Florence Rossi Pacini
Cadre Supérieur de Santé Diététicien
Coordination Générale des Soins
AP-HM
80 rue Brochier
13354 Marseille Cedex 05