Irland: I am a Dietitian! Is Diaitéiteach mé!

Edel McNamara, Diätassistentin in Irland

"Ich bin Diätassistentin!"
von Edel McNamara

Mit einer Einwohnerzahl von ca. 4,5 Millionen Menschen ist Irland ist ein kleines Land. Die Diätetik ist eine gut etablierte Wissenschaft in Irland. Die ersten Diätassistenten wurden bereits in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts beschäftigt. Zu Beginn waren Diätassistenten in Irland eher administrativ tätig und organisierten die Küchen in Krankenhäusern und großen Institutionen. Der Bedarf an klinisch arbeitenden Diätassistenten wuchs nur langsam und erst in den frühen 70er Jahren wurde die ersten klinisch arbeitenden Diätassistenten eingestellt. Diese nutzten ihr großes Wissen über Ernährung und konnten damit vielen Menschen zu einem besseren Gesundheitszustand verhelfen.

Die irischen Diätassistenten sind in der "Irish Nutrition & Dietetic Institute" (INDI) berufspolitisch organisiert. Das INDI wurden 1968 gegründet und wuchs stetig. Heute repräsentiert es ca. 600 Diätassistenten in Irland und hat aber auch weltweit Mitglieder. Das Ziel von INDI ist die Förderung, der Erhalt und die Weiterentwicklung eines höchstmöglichen Standards in Wissenschaft und Praxis der menschlichen Ernährung und Diätetik. Dies ist wichtig, um den Ernährungsstatus des Individuums oder der Bevölkerung positiv beeinflussen zu können. Der Vorstand besteht aus 12 Personen, die jährlich neu gewählt werden. Daneben sind im INDI noch 12 Interessegruppen organisiert. Neben diesen Interessengruppen sind noch Arbeitsgruppen aktiv und viele Einzelpersonen involviert, die z.B. in PR und in der Weiterentwicklung der beruflichen Bildung und Ausbildung arbeiten.

Diätassistenten in Irland sind in vielen Bereichen tätig. Die meisten arbeiten im Krankenhaus oder in der Kommune. In Krankenhäusern arbeiten sie in multidisziplinären Teams. Ihre Aufgabe besteht in der Auswertung des Ernährungszustandes (nutritional assessment), der Berechnung des individuellen Nährstoffbedarfs, dem Erstellen eines Diätplanes und der Durchführung der Diät- und Ernährungsberatung beim Patienten und - bei Bedarf - mit den Angehörigen.
In der Kommune arbeiten Diätassistenten als "Community Dietitians". Ihre Hauptaufgabe besteht darin, den Ernährungsstatus der Bevölkerung zu verbessern und zu erhalten. Meistens sind "Community Dietitians" in der Prävention und Therapie nicht akut Erkrankter beteiligt. Auch in diesem Umfeld, in dem keine Akutfälle therapiert werden, arbeiten Diätassistenten in interdisziplinären Teams, bestehend aus Ärzten, Pflegern und anderen Gesundheitsberufen.
Im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention arbeiten "Community Dietitians" beispielsweise in Vorschulen, Schulen und der betrieblichen Gesundheitsförderung. Des Weiteren arbeiten sie mit besonderen Bevölkerungsgruppen, wie Minderheiten, jungen und älteren Menschen.

Einige Diätassistenten arbeiten für Lebensmittelhersteller und -händler und in der Pharmaindustrie. Die Rolle der Diätassistenten dort ist die unverzerrte Weitergabe von Ernährungswissen und die Zusammenarbeit in der Produktentwicklung, die Erarbeitung ernährungswissenschaftlich relevanter Literatur und die Bearbeitung von Kundenanfragen. Weitere Arbeitsfelder für Diätassistenten sind:

  • Ausbildung und Lehre,
  • Sport,
  • Selbstständigkeit,
  • Unternehmensberatung und
  • Forschung.

Viele INDI-Mitglieder arbeiten Vollzeit in der Forschung oder forschen in dem Arbeitsfeld, in dem sie tätig sind. Eine Plattform, um die Studien- und Forschungsergebnisse aus Diätetik und Ernährung vorzustellen, bietet ein jährliche Studientag. Ich schloss 1995 mein Studium mit dem einzigen "Bachelor of Science in Ernährung und Diätetik" ab, der es ermöglicht, als Diätassistentin tätig zu werden. (Anmerkung: normalerweise ist der Masterabschluss zur Berufsausübung in der Republik Irland Voraussetzung). Das Studium wird in Kooperation mit der "University of Dublin, Trinity College" und dem "Dublin Institute of Technology" angeboten. Seitdem habe ich promoviert (PhD) und unterrichtete am Dublin Institute of Technology. Seit kurzem arbeite ich als "Community Dietitian". Ich arbeite gerne in diesem Bereich und bin Teil einer größeren Abteilung für Prävention, in dem es auch um Themen wir Frauengesundheit, Gesundheit am Arbeitplatz, Rauchen, Sport etc. geht. Meine Arbeit ist sehr vielfältig und umfasst die Einzelberatung von Patienten und Personaltraining in den verschiedensten Unternehmen. Ich finde meinen Arbeitsplatz besonders interessant und spannend, da ich die Möglichkeit habe, viele interessante Menschen mit vielen verschiedenen Berufen kennen zu lernen.

Die Anzahl von Diätassistenten in Irland, insbesondere die der "Community Dietitians", ist in den letzten 15 Jahren gestiegen. Dies ist insbesondere auf eine starke und zielstrebige Lobbyarbeit zurückzuführen sowie auf die Arbeit in Fachgesellschaften. Speziell die sehr aktive PR der letzten 10 Jahre, die im Auftrag von INDI durchgeführt wurde, hat dazu beigetragen den Beruf zu fördern. Der Erfolg des Berufes in Irland ist auf die ehreamtliche Arbeit vieler Verbandsmitgliedern in verschiedenen Gremien, Organisationen und Arbeitsgruppen zurückzuführen.

Kontakt:
Edel McNamara
Senior Community Dietitian
Health Promotion Service (Population Health) HSE
3rd Floor Park House
North Circular Road
Dublin 7
Irland
E-Mail: edel.mcnamara@hse.ie

Übersetzt aus dem Englischen von Daniel Buchholz