Online-Seminar "Gestationsdiabetes"

Inhalte des Online-Seminars sind:

  • Was bedeutet die Diagnose für die Betroffenen?
  • Folgen für Mutter und Kind
  • Therapieziele
  • Behandlung in der Diabetes-Schwerpunktpraxis
  • Ernährungstherapie bei Gestationsdiabetes
  • Beispiele aus dem Beratungsalltag
  • Besonderheiten bei Patientinnen mit Migrationshintergrund
  • Wo kann sich die/der Diätassistent*in einmischen

Termin: 18. Mai 2021 von 18.00-19.30 Uhr (Referentin: Claudia Krüger)

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

> ausführliche Infos

> Anmeldebogen

 

 

Online-Seminar "Ernährungstherapie in der Palliativmedizin - Essen und Trinken in der Palliativ Care

In allen Lebensphasen spielt die Ernährung eine wichtige Rolle – auch in der Palliative Care. Isst eine Person zu wenig beziehungsweise nicht mehr, stellen sich häufig Fragen zum weiteren Vorgehen.

Welche Rolle spielt die Ernährungstherapie in der Palliativmedizin? Wie kann eine Ernährungsbetreuung am Ende des Lebens Unterstützung sowohl für den Sterbenden als auch die Angehörigen bieten kann. Dieses sind unter anderem Themen des VDD Seminars.

Termin: 19. Mail von 16.00-17.30 Uhr (Referentin: Susanne Rolker)

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

> Flyer mit allen Infos

> Anmeldeformular

Online-Seminar "Spielerische Methoden in Online-Seminaren"

Wissensvermittlung im Online-Bereich braucht gute Methoden und Ideen.

In diesem Online-Seminar lernen Sie einen Blumenstrauß an spielerischen Methoden kennen.
So sind Sie gerüstet und können mehr als Teilnehmende in eine Gruppenarbeit schicken.

Themen sind u. a. Quizzes und andere Rätsel, Spielprinzipien wie Memory®, Diskussionsrunden wie z. B. Fish-Bowl und mehr.
Sie hören nicht nur zu, sondern probieren auch aus!

Termin: Montag, 14.06.2021 von 15.00-16.30 Uhr

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

Referentin: Christine Maurer, cope OHG

> Programm und Infos

> Anmeldebogen

Online-Seminar "Enterale Ernährungstherapie in der klinischen Praxis"

Das Ernährungsmanagement enteral ernährter Patienten ist inzwischen häufig Aufgabengebiet klinisch tätiger Diätassistent*innen.

In diesem Seminar wird praxisnah vermittelt, wie individuelle Ernährungsregime erstellt, der Kostaufbau geplant und begleitetet werden kann.  

Dazu wird ein Überblick über die aktuellen Leitlinienempfehlungen für die klinische Ernährung über die auf dem Markt verfügbaren Sondennahrungen gegeben.

Termin: 15. Juni 2021 von 15.00-16.30 Uhr (Referentin Annette Stute)

Kosten: EUR 45,00 für VDD Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

> Infoflyer

> Anmeldeformular

Online-Seminar "Selbstmanagement als Berater*in: Was ist in der digitalen Welt wichtig?"

Online arbeiten, Homeoffice sind nur einige Auswirkungen der Digitalisierung. Unser Selbstmanagement braucht ein „Update“ oder Anpassung an diese veränderten Arbeitsbedingungen.
Wie sorge ich für mich selbst, um nicht zu viel zu arbeiten? Was braucht es an eigener digitaler Organisation, um souverän und gelassen zu arbeiten?

Zwischen den beiden Seminaren setzen Sie erste Dinge um. Beim zweiten Teil schauen wir auf den Erfolg der Umsetzung und sichern so die Nachhaltigkeit.

Termine:
1. Teil am 21. Juni 2021von 15.00-16.30 Uhr            und
2. Teil am 16. September 2021 von 15.00-16.30 Uhr    (4 UE)

Kosten: EUR 75,00 für Mitglieder, EUR 95,00 für Nichtmitglieder

Referentin: Christine Maurer, cope OHG

> Programm und Infos

> Anmeldebogen

Online-Seminar „Perioperative Ernährungstherapie- von der präoperativen Ernährungstherapie bis zur langfristigen individuellen Ernährung nach großen gastrointestinalen Eingriffen“

In den letzten Jahren hat sich die prä- und postoperative Betreuung von Patienten nach großen Operationen erheblich verändert.

Durften Patienten vor und nach einer Operation vor Jahren nur sehr eingeschränkt essen und trinken, so hat sich dies sehr gewandelt. Lange Fastenperioden vor und nach einer Operation haben sich eher als ungünstig erwiesen.  
Im Rahmen des ERAS-Programms (Enhanced Recovery after Surgery) bzw. des sogenannten Fast Track Programms hat sich die prä- und postoperative Ernährungstherapie verändert.

Neben dem ERAS Programm gewinnt zunehmend mehr die Pre-Habilitation an Bedeutung. Nicht nur die Bewegungstherapie und das Atemtraining sondern auch die präoperative Verbesserung des Ernährungszustandes haben einen großen Einfluss auf die schnelle Erholung nach einer großen Operation. Ernährung ist ein integraler Bestandteil in der prä- und postoperativen Betreuung bei großen Operationen, vor allem im Verdauungstrakt. Eine individuelle Diätberatung wird bereits vor einer geplanten Operation als sinnvoll von den Fachgesellschaften und den aktuellen Leitlinien gesehen.

Dieses Seminar beschreibt die perioperative Ernährungstherapie von Anfang an- also bereits vor einer geplanten Operation bis zur Rehabilitation. Die einzelnen Ernährungsempfehlungen (oral, enteral, parenteral) werden anhand der gültigen Leitlinien und aktuellen Studien vorgestellt.

Termin: 07. Juli 2021 von 16.30-18.00 Uhr (Referentin Claudia Paul)

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für NIchtmitglieder

> ausführliche Infos

> Anmeldebogen

Online-Seminar "Ernährungstherapie bei gut- und bösartigen Darmerkrankungen"

Zu den häufigsten gutartigen Dickdarmerkrankungen gehört die Divertikulose/Divertikulitis. Hier hat es in den letzten Jahren einen erheblichen Paradigmen-Wechsel in Bezug auf die Ernährung gegeben.

Zu den gutartigen Darmerkrankungen zählen ebenso die chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie z.B. der Morbus Crohn oder die Colitis ulcerosa.
Operationen am Kolon wegen eines  Karzinoms haben je nach Ausmaß der Operation (Organverlust) oder der Grunderkrankungen eine große Bedeutung für die langfristige Ernährungstherapie.

In diesem Seminar werden anhand der aktuellen Leitlinien und Studien die einzelnen Ernährungs-Empfehlungen für den Patienten dargestellt.

Termin: 04.08.2021 von 16.30-18.00 Uhr (Referentin Claudia Paul)

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

> ausführliche Infos

> Anmeldebogen

Online-Seminar "Veränderungen digital begleiten"

Auseinandersetzung mit der eigenen Gesundheit und das Integrieren von neuem in das eigene Leben ist immer auch ein Veränderungsprozess.

Wie können solche Prozesse digital initiiert und begleitet werden? Was sind gute Methoden und Ansätze, das Auf und Ab sowie Vor und Zurück in einer Veränderung digital zu begleiten? Was gibt es mehr als ein Videocall? Sie profitieren in diesem Online-Seminar von den Erfahrungen der Supervisorin / Coach, die das Seminar durchführt. Sie bereichern sich aber auch untereinander.

Termin: Dienstag, 7. September 2021 von 15.00-16.30 Uhr

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

Referentin: Christiane Maurer, cope OHG

> Programm und Info

> Anmeldebogen

Online-Seminar "Ernährungstherapie bei Typ-2-Diabetes für Klinik und Praxis"

Termin: Freitag, 24. September 2021 von 9.00-17.00 Uhr

Kosten:
EUR 130,00 für VDD Mitglieder, EUR 160,00 für Nichtmitglieder

Referent: Helmut Nußbaumer MSc, Diabetesberater & Ernährungsberater/DGE

 

> Programm mit allen Infos

> Anmeldebogen

Online-Seminar "Ernährungstherapie bei künstlichem Darmausgang und bei High-output Stoma"

Patienten mit einem künstlichen Darmausgang sollten je nach Grunderkrankung oder Ort des Stomas eine individuell auf ihre Situation abgestimmte Ernährungsberatung und -therapie erhalten.

Haben Patienten mit einem Kolostoma eher geringe Probleme mit dem Essen und der Ausscheidung, können diese jedoch bei Dünndarm-Stomata erheblich sein. Um Mangelernährung und große Nährstoff- und Flüssigkeitsdefizite zu verhindern, ist eine individuelle Ernährungstherapie unbedingt erforderlich. Je höher das Stoma angelegt wurde, desto größer können die Ernährungsprobleme des Patienten sein.
Das High-output Stoma stellt eine große Herausforderung an die individuelle Ernährungstherapie des Patienten dar.

Ebenso müssen Patienten auf eine evtl. mögliche Stoma-Rückverlagerung vorbereitet werden, da hier oft die zuvor durchgeführte Ernährungsweise und Art der Ernährung und des Trinkverhaltens an die neue Situation angepasst werden muss.
In diesem Seminar werden die einzelnen Darm-Stomata vorgestellt und anhand dessen die Ernährungsempfehlungen anhand der gültigen Leitlinien und aktuellen Studien vorgestellt.

Termin: 19.10.2021 von 16.30-18.00 Uhr (Referentin Claudia Paul)

Kosten: EUR 45,00 für Mitglieder, EUR 55,00 für Nichtmitglieder

> ausführliche Informationen

> Anmeldebogen

 

 

blumenschein - Diät- und Ernährungstherapie Online-Seminare

Plattform (Lernplattform) edudip® next
Dauer je Modul 135 min (3 UE)
Teilnehmeranzahl max. 8 TN pro Termin
Kosten je Modul 45.- Euro inkl. MwSt.

Modul 1 „Unternehmen Ernährungstherapie“ –
was heisst das, wie geht das?

Modul 2 Was kann ich, was bin ich – und was biete ich an?

Modul 3 So viel bin ich (mir) wert! Was kostet die Welt?

Modul 4 Mit der Bank per „Du“ – wie finanziert sich Ihr
Unternehmen?

Modul 5 Steuern – „Das Buch mit den sieben Siegeln
(Paragraphen)“

>Termine und Informationen hier

Kostenfreie Online-Seminare zur Enzymersatztherapie von VIATRIS

10 kostenfreie Online-Seminare zur Enzymersatztherapie von VIATRIS

In den jeweils 1,5 stündigen Online-Seminaren geht es um das Spektrum der Enzymersatztherapie bei unterschiedlichen Erkrankungen.

Übersicht, Informationen, Anmeldung

Kostenfreie Online-Seminare in Kooperation mit Nutricia

Kostenfreie online Fortbildung (60min.) zum Thema Sarkopenie

Eine Kooperation mit Nutricia

Nutricia hat diese Online Fortbildung im Nov. 2018 produzieren lassen. Sie berücksichtigt die auch heute gültigen Guidelines und Empfehlungen. Im Anschluss an das Referat von Herrn (neu) Prof. Dr. Michael Drey folgt eine Lernkontrolle. Dem Anwender wird im Nachgang digital ein Zertifikat zugesendet, welches bei der Beantragung des VDD Fortbildungszertifikats genutzt werden kann.

https://cme.medcram.de/cme-fortbildung-online/video-sarkopenie-die-neue-herausforderung-fuer-geriatrische-patienten-269/

Kostenfreie Registrierung unter https://cme.medcram.de/

 

Webinare aktuell zum Thema:
COVID-19 Ernährungsmanagement bei kritisch kranken Intensivpatienten

Wir erfahren in diesen Tagen viel über die akute Behandlung von Patienten mit COVID-19. Patienten mit schwerem Verlauf der Corona-Erkrankung sind oft beatmungspflichtig, geriatrisch und müssen intensivmedizinisch therapiert werden
Eine wichtige Bedeutung spielt dabei die richtige Ernährungstherapie. Sie beeinflusst nicht nur die Überlebensrate, sondern hat darüber hinaus enormen Einfluss auf die Rehabilitation und Langzeitprognose von Intensivpatienten.
 
COVID-19: Stress-Stoffwechsel und Ernährungstherapie bei Intensivpatienten

COVID-19: Komplikationsprophylaxe und Praxis der enteralen Ernährung bei Intensivpatienten

Beide Seminare können auch online angesehen werden.

Für die Teilnahme ist eine einmalige, kostenfreie Registrierung auf www.medcram.de nötig.

Unbegrenzt verfügbar! Mangelernährung bei älteren Menschen

  • Kostenfrei für alle
  • unbegrenzt verfügbar
  • Zeitaufwand 5 Wochen - 5 Stunden/Woche

Anmeldung über:
https://imoox.at

> alle Informationen im Flyer hier