Offener Brief zum Thema COVID-19 und Ernährung ging heute an ärztliche Verbände und Standesorganisationen.

Ziel des gemeinsamen Briefes der maßgeblichen Verbände in der Ernährungstherapie QUETHEB, VDD, VDOE und VFED ist, die niedergelassene Ärzt*innen über die Möglichkeiten der Ernährungstherapie zu informieren

Ernährungstherapie ist zum einen ein wichtiger Baustein zur Vorbeugung schwerer COVID-19 Verläufe, zum anderen ein wichtiger Bestandteil des Behandlungskonzeptes für genesende Patienten. Natürlich haben wir erwähnt, dass Ernährungstherapie auch unter Pandemiebedingungen möglich ist, z.B. in Form von Telefon- und Videoberatung sowie – sofern medizinisch begründet  und natürlich mit entsprechendem Hygienekonzept – in Form von physischen Beratungsterminen.
Nutzen Sie gerne auch Ihre Kanäle zur weiteren Verbreitung des Offenen Briefs.

>Offener Brief hier