Patientensicherheit hat Priorität

Am 17.September ist der 1. Internationale Tag der Patientensicherheit. Am 2. November ist Einsendeschluss für den Deutschen Preis für Patientensicherheit.

In diesem Jahr findet am 17. September erstmals ein Internationaler Tag der Patientensicherheit statt. Er wird veranstaltet vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), bei dem auch der VDD Mitglied ist. Das APS versteht sich als Netzwerk für eine sichere Gesundheitsversorgung in Deutschland.


Das Schwerpunktthema in diesem Jahr ist „Hygiene und Vermeidung von Infektionen“. Für die Teilnahme am Tag der Patientensicherheit ist keine Mitgliedschaft im APS erforderlich! Am Internationalen Tag der Patientensicherheit gibt es bundesweit mehr als 100 Veranstaltungen in Kliniken dazu.


Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe schreibt in seinem Grußwort:

 
„Patientensicherheit muss im Zentrum aller Anstrengungen stehen. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit […] hat sich als unabhängige Plattform bewährt, die wir brauchen, um gemeinsam erfolgreich Maßnahmen zur Erhöhung der Patientensicherheit zu erarbeiten und in die Praxis umzusetzen.“
Bis zum 2. November 2015 können noch Arbeiten für den Ende August ausgeschriebenen Deutschen Preis für Patientensicherheit 2016 eingereicht werden. Gesucht werden nachhaltige Best-Practice-Beispiele und herausragende praxisrelevante Forschungsarbeiten zu dem Thema Patientensicherheit und Risikomanagement. Der Preis, der bundesweit ausgeschrieben und jährlich vergeben wird, ist mit insgesamt 19.500 Euro dotiert. Informationen dazu gibt es unter diesem Link
 
http://www.aps-ev.de/deutscher-preis-fuer-patientensicherheit/der-preis/