Navigation überspringen

Fachgruppe Tarifpolitik

Über Geld redet man doch! Was ist die Arbeit von Diätassistenten wert? Tarif- und Vergütungssysteme sind komplex und nicht nur Berufseinsteiger benötigen zu diesem Thema Unterstützung. Die Vergütung von Diätassistenten variiert stark. Sie ist abhängig vom Arbeitsfeld, der Tätigkeit und dem Arbeitgeber. Je nach Branche existieren unterschiedliche Tarifsysteme, einige Arbeitgeber unterliegen nicht der Tarifbindung. Die Art der Tätigkeit und die Dauer der Beschäftigung beim Arbeitgeber können wichtige Einflussfaktoren auf die Höhe des Entgeltes sein.

Fachliche Anfrage an unsere interne Fachgruppe Tarifpolitik

Liebe Verbandsmitglieder,

die VDD-Fachgruppe steht Ihnen gerne für fachliche Fragen zur Verfügung. Da die Bearbeitung solcher Anfragen den Verbandsmitgliedern vorbehalten ist und um eine effiziente und zielgerichtete Unterstützung zu gewährleisten, bitten wir Sie, bei Ihrer Anfrage Ihren vollen Namen sowie Ihre Mitgliedsnummer anzugeben. Bei Fragen zu Ihrer Mitgliedsnummer wenden Sie sich bitte vorab an die VDD-Geschäftsstelle unter vdd@vdd.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr Verbandsteam

Über uns

Die Vergütung ist ein entscheidender Faktor für die eigene berufliche Zufriedenheit. Der Fachgruppe ist es ein wichtiges Anliegen, dass Diätassistenten leistungsgerecht bezahlt werden. Daher hat die Zusammenarbeit z. B. mit Ver.di zum Ziel, die Tätigkeitsmerkmale von Diätassistenten im Tarifsystem darzustellen. Geplant ist die Zusammenarbeit mit weiteren Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden, um alle Kollegen in allen Arbeitsbereichen unterstützen zu können.

Isabel Storek

Fachgruppensprecherin

Ziele und Aufgaben der Gruppe

  • Unterstützung von Mitgliedern bei der Erreichung einer leistungsgerechten Bezahlung
  • Definition von Qualifikations- und Tätigkeitsmerkmalen von Diätassistenten für erfolgreiche Gehaltsverhandlungen
  • Orientierung über Möglichkeiten der beruflichen (Zusatz-) Qualifikationen
  • Beobachten der für die Berufsgruppe relevanten Entwicklungen in der Tarifpolitik aller Bereich, z. B. im Öffentlichen Dienst und im privaten Sektor
  • Erstellen von praktischen Eingruppierungshilfen in Ergänzung zu den Tätigkeitsmerkmalen
  • Zusammenarbeit mit anderen Verbänden zu weiteren berufspolitischen Themen und einer gemeinsamen Positionierung vor den Arbeitgebern

Mitglieder der Fachgruppe

  • Stephanie Röbke, Minden
  • Michaela Pohl, Wiesloch
  • Evelyn Beyer-Reiners, Kamp-Lintfort
  • Susanne Bilinski, Düsseldorf