Navigation überspringen

Ernährungstherapie in der Klinik

Die VDD Berufsfeldanalyse 2020 zeigt,

  • dass die Klinik das größte Tätigkeitsfeld von Diätassistenten ist. 
  • Die individuelle Ernährungstherapie und 
  • das Verpflegungsmanagement sind die beiden großen Einsatzgebiete von Diätassistenten

Die Ausgliederung der Versorgungseinheiten und schlechte Arbeitsbedingungen für Diätassistenten, sowie die fehlende finanzielle Abbildbarkeit der Ernährungstherapie im DRG-System (Diagnosis-Related Groups, auch Fallpauschale genannt) führen dazu, dass die Berufsgruppe der Diätassistenten im Krankenhaus mangelhaft verankert ist.

Der VDD setzt sich bereits seit Langem dafür ein, dass eine adäquate ernährungstherapeutische Patientenversorgung im klinischen Bereich sichergestellt sein muss.
Unter anderem ist der VDD seit Jahren Mitglied in der Arbeitsgruppe Medizinialfachberufe (AG MFA)

Positionspapier zur Krankenhausfinanzierung stellt konkrete Forderungen an die Politik: Versorgungsqualität steigern und Finanzierungsmodell anpassen!

Gemeinsam mit Verbänden der AG MFA stellt der VDD mit diesem Positionspapier die Situation der Gesundheits- und Therapieberufe im stationären Bereich dar. 

Für eine sichere und nachhaltige stationäre Patientenversorgung fordern die Verbände:

  • Eine grundlegende Revision des Krankenhausfinanzierungssystems und Beteiligung der Berufsgruppen an dessen Gestaltung.
  • Ein Selbstkostendeckungsprinzip, das eine bedarfsgerechte Krankenhausversorgung sichert.
  • Die Berücksichtigung aller Berufsgruppen und deren Beteiligung an einer komplexen Patientenversorgung im Sinne der Qualitätssicherung, der Sicherung der fachlichen Expertise sowie der leitliniengerechten Patientenversorgung.
  • Sachgerechte und nachvollziehbare Instrumente der Personalbemessung für alle beteiligten Berufsgruppen und Einbringung unserer Expertise in diesen Prozess.
  • Rahmenbedingungen für leitliniengerechte und evidenzbasierte Versorgung.