Fachgruppe Pädiatrie

Fachgruppensprecherin:
Frauke Lang,
Nieder-Olm

Die Diättherapie in der Pädiatrie und bei angeborenen Stoffwechselstörungen ist ein Arbeitsfeld mit einem hohen Spezialisierungsgrad. Sie fordert von Diätassistenten sowohl hohes fachliches Wissen als auch große Beratungskompetenz. Die Fachgruppe Pädiatrie setzt sich für eine wissenschaftlich basierte Diättherapie ein, die die individuellen Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt.

Die Mitglieder der Fachgruppe unterstützen das Präsidium als Experten mit fachlichem Input, etwa bei Presseanfragen oder für Gutachten.

Ziele der Gruppe

  • Stärkung der Position von Diätassistenten in pädiatrischen Teams
  • Erarbeiten von praxisbezogenen Beratungsstandards im Bereich der                 Diättherapie im Kindes- und Jugendalter und bei angeborenen                           Stoffwechselstörungen
  • Erfahrungsaustausch fördern
  • Qualifizierung der eigenen Berufsgruppe
  • Sicherung der Qualität in der Diättherapie im Kindes- und Jugendalter
  • Aktualisierung von Therapieempfehlungen

Aufgaben der Gruppe

  • Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen und Fachgesellschaften
  • Fortbildungen, Seminare und Z-Kurse für Kollegen
  • Erarbeiten von Beratungsmaterialien für den Arbeitsalltag
  • Ansprechpartner bei Mitgliederanfragen
  • Arbeitsfeld bekannter machen (z.B. Flyer entwickeln)
  • Mitarbeit bei den Qualitätsstandards / VDD Leitlinien im Bereich der Diättherapie im Kindes- und Jugendalter sowie bei angeborenen Stoffwechselstörungen

Mitglieder:

  • Agnes van Teeffelen-Heithoff, Münster
  • Lisa Tenius, München
  • Christiane Binder